Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Rekordumsatz mit Immobilien in Hessen
Mehr Hessen Wirtschaft Rekordumsatz mit Immobilien in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.08.2019
Mehrfamilienhäuser im Europaviertel nahe des Messegeländes in Frankfurt am Main. Quelle: Arne Dedert/Archivbild
Wiesbaden

Das waren 5,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie die zentrale Geschäftsstelle der Ausschüsse am Donnerstag in Wiesbaden berichtete. Die Grundstücke und Wohnungen wurden dabei im Schnitt teurer, denn die Zahl der Kaufverträge stieg nur um 1,4 Prozent auf 67 221.

Fast ein Drittel des Umsatzes entfiel auf die größte hessische Stadt Frankfurt mit 7,3 Milliarden Euro. Es folgten bereits mit deutlichem Abstand der Landkreis Offenbach mit 1,5 Milliarden Euro Umsatz und die Stadt Wiesbaden mit 1,4 Milliarden Euro. Die kleinsten Immobiliengeschäfte gab es in den Landkreisen Werra-Meißner (132 Millionen Euro) und Vogelsberg (137 Millionen Euro).

In den hessischen Regionen herrscht ein stark unterschiedliches Preisniveau. Ein mittleres frei stehendes Einfamilienhaus kostete in Frankfurt 870 000 Euro, während im Kreis Hersfeld-Rotenburg im Schnitt nur 141 000 Euro gezahlt wurden. Zweitteuerstes Pflaster war Wiesbaden mit 800 000 Euro. Reihenhäuser kosteten in Frankfurt im Mittel 615 000 Euro gegenüber 140 000 Euro im Werra-Meißner-Kreis.

dpa

Burkhard Lohr bleibt weiter Chef des Kasseler Kali- und Salzproduzenten K+S. Der Aufsichtsrat habe das bis 31. Mai 2020 laufende Mandat des 56-Jährigen um fünf Jahre verlängert, teilte das MDax-Unternehmen am Donnerstag in Kassel mit.

22.08.2019

Die zunächst umstrittene Diskussion zwischen Autoindustrie und ihren Kritikern zur Automesse IAA findet nun doch statt. Der Branchenverband VDA und die Veranstalter einer geplanten Klima-Demonstration haben sich nach gemeinsamen Angaben auf den 5. September geeinigt.

22.08.2019

Der Nutzfahrzeugzulieferer Jost Werke hat im zweiten Quartal von einer guten Nachfrage in Nordamerika profitiert. Der Umsatz stieg um 5,7 Prozent auf knapp 202 Millionen Euro, wie der SDax-Konzern am Donnerstag in Neu-Isenburg mitteilte.

22.08.2019