Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Rechenzentrum in Hanau: Öffentlichkeit wird beteiligt
Mehr Hessen Wirtschaft Rechenzentrum in Hanau: Öffentlichkeit wird beteiligt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 18.05.2021
Anzeige
Hanau

Für vier Wochen würden die Pläne im Internet veröffentlicht und die Bürger könnten Stellungnahmen dazu abgeben, sagte Erika Schulte, Geschäftsführerin der Hanau Wirtschaftsförderung GmbH, der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. "Wenn alles gut läuft, rechnen wir mit dem Satzungsbeschluss gegen Ende des Jahres."

Am Vorabend hatte die Stadtverordnetenversammlung mit 56 von 59 Stimmen dem Großprojekt im Hanauer Stadtteil Großauheim zugestimmt. Projektträger ist das Unternehmen P3 Hanau. Dafür soll die ehemalige Großauheim-Kaserne zu einem Gewerbezentrum umgewandelt werden. Neben dem Rechenzentrum sind auf dem Gelände mit einer Gesamtfläche von 38 Hektar auch vier Blockheizkraftwerke zur Fernwärmeerzeugung, ein Umspannwerk sowie eine Photovoltaikanlage mit einer Jahresleistung von sieben Megawatt vorgesehen. Im Endausbau wird das Rechenzentrum eine Anschlussleistung von 180 Megawatt haben - das entspricht in etwa der doppelten Jahresleistung der Stadt Hanau inklusive der Industrie, wie die Stadt vor einigen Wochen erklärt hatte. Allein das Rechenzentrum soll eine Fläche von rund 20 Hektar haben, das entspricht etwa 28 Fußballfeldern.

Aus Sicht von Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) bieten solche Ansiedlungen große Chancen für Kommunen. Damit könnten "Altstandorte einer Verwertung zugeführt werden, die ansonsten eventuell dauerhaft brachliegen würden, weil die Aufbereitung nicht finanzierbar wäre", hatte er Anfang Mai erklärt. Zugleich handele es sich im Vergleich etwa mit Logistik-Unternehmen, die solche Standorte oft nutzen, um eine Nutzungsvariante mit geringer Verkehrsbelastung, die zudem weitere IT-Unternehmen nach Hanau locken könnte. Zuvor hatte hessenschau.de über das Thema berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-646738/2

dpa