Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft R+V: Hoher Versicherungsschaden durch Vogelgrippe-Virus
Mehr Hessen Wirtschaft R+V: Hoher Versicherungsschaden durch Vogelgrippe-Virus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 20.05.2021
Anzeige
Wiesbaden

Der Gesamtschaden liege voraussichtlich bei mehr als 20 Millionen Euro. Dabei geht es um Einkommensverluste für die Landwirte durch die Folgen der Geflügelpest.

Es seien 100 Versicherungsfälle mehr gezählt worden als bei der bislang größten Vogelgrippe-Welle 2016/2017. Grund dafür sei eine hochansteckende Virus-Mutation. R+V ist nach eigenen Angaben bundesweit der größte landwirtschaftliche Tierversicherer.

Die Infektionskrankheit kommt vor allem bei Wasservögeln und anderen Vögeln vor. Die derzeit in Deutschland unter den Wildvögeln verbreiteten Influenzaviren sind nach früheren Angaben des hessischen Umweltministeriums stark an Vögel angepasst. Eine Übertragung auf den Menschen sei deshalb unwahrscheinlich.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-679025/2

dpa