Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft PSA-Chef Tavares droht mit Verlagern von Astra-Produktion
Mehr Hessen Wirtschaft PSA-Chef Tavares droht mit Verlagern von Astra-Produktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 29.07.2019
Paris/London

"Wir haben eine Alternative für Ellesmere Port."

Tavares reagierte offensichtlich auf Ankündigungen, wonach sich die neue britische Regierung unter Premier Boris Johnson darauf einstellt, die EU zum 31. Oktober ohne Abkommen zu verlassen. Das Unternehmen müsse wissen, was im Oktober passiere, beispielsweise bei den Zöllen, forderte Tavares.

PSA mit den Stamm-Marken Peugeot und Citroën hatte im Juni mitgeteilt, dass der neue Astra im Opel-Werk Rüsselsheim gebaut werden soll. Ellesmere Port wäre demnach dann die zweite Fabrik. Die Zeitung berichtete, Tavares habe ein Werk in Südeuropa als möglichen Ersatz für Ellesmere Port ausgewählt, ein Name wurde nicht genannt. Das britische Werk hat dem Blatt zufolge mehr als 1000 Mitarbeiter.

PSA hatte Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall vor zwei Jahren vom US-Autogiganten General Motors übernommen und mit harter Hand saniert.

dpa

Die erfolgsverwöhnte Lufthansa ist in schwierigem Wetter unterwegs. Besänftigt das Unternehmen die enttäuschten Aktionäre mit einem Konzernumbau nach dem Vorbild eines Konkurrenten?

29.07.2019

Den Hunsrück-Flughafen Hahn haben auch im ersten Halbjahr deutlich weniger Fluggäste genutzt. Insgesamt wurden dort nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) von Januar bis Juni 771 797 Passagiere gezählt.

29.07.2019

Die Deutsche Börse hat weitere Übernahmen im Visier - unter anderem Geschäftsbereiche im Devisenhandel des Finanzdatenanbieters Refinitiv. Die Gespräche laufen schon länger. Doch ausgerechnet die Konkurrenz aus London kommt dem Dax-Konzern nun in die Quere.

28.07.2019