Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Neuer Schlichtungsversuch zwischen Lufthansa und Ufo
Mehr Hessen Wirtschaft Neuer Schlichtungsversuch zwischen Lufthansa und Ufo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 22.12.2019
Passagiermaschinen der Fluggesellschaft Lufthansa stehen auf dem Gelände des Flughafen Frankfurt. Quelle: Silas Stein/dpa
Frankfurt/Main

Bei dem Treffen soll der Umfang der Themen für eine Schlichtung festgelegt werden.

Im Fall eines Scheiterns werde man weitere Streiks ankündigen, hatte Ufo-Sprecher Nicoley Baublies vor den Gesprächen angekündigt. Dies könne sowohl die Lufthansa-Kerngesellschaft als auch vier weitere Airlines des Konzerns treffen, die unter deutsches Tarifrecht fallen. Das sind im Einzelnen die Flugbetriebe Germanwings, Eurowings Deutschland, SunExpress Deutschland und Lufthansa Cityline.

Am Mittwoch waren alle Beteiligten nach einem ersten Treffen ohne greifbare Ergebnisse auseinander gegangen. Beide Seiten betonen eigentlich, eine möglichst umfassende Einigung mit einer Vielzahl tariflicher Themen anzustreben.

dpa

Die IG Metall will einer Vielzahl kleiner und mittlerer Zulieferbetriebe in der Autoindustrie unter die Arme greifen. Es gebe eine Gruppe von Unternehmen, die 75 Prozent und mehr Umsatz mit Komponenten des Verbrennermotors machten, sagte der Erste Vorsitzende der Gewerkschaft, Jörg Hofmann, der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.

22.12.2019

Im festgefahrenen Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihrer Kabinengewerkschaft Ufo versuchen die Schlichter weiterhin ihr Glück. Der Ex-Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise und der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) haben die Tarifparteien an diesem Sonntag zu einem neuerlichen Schlichtungsvorgespräch nach Frankfurt eingeladen, bei dem der genaue Umfang der Themen festgelegt werden soll.

21.12.2019

Der Datenklau an Geldautomaten in Hessen hat in diesem Jahr auf niedrigem Niveau leicht zugenommen. 21 Mal manipulierten Kriminelle von Januar bis einschließlich November 2019 Geldautomaten im Land, um Kartendaten und Geheimnummer (PIN) von Bankkunden auszuspähen.

21.12.2019