Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Neubau von Wohnungen teurer: stärkster Anstieg seit 2007
Mehr Hessen Wirtschaft Neubau von Wohnungen teurer: stärkster Anstieg seit 2007
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 18.12.2019
Ein Bauhelm hängt an einer Baustelle. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Wiesbaden

Der Preisanstieg hatte sich zuletzt beschleunigt. Im Jahr 2018 hatte das Plus bei 3,3 Prozent und 2017 noch bei 2,9 Prozent gelegen. Der Zuwachs lag den Angaben zufolge zudem erneut deutlich über der Entwicklung der allgemeinen Verbraucherpreise.

Rohbauarbeiten verteuerten sich 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 5,3 Prozent, Ausbauarbeiten um 2,9 Prozent. Besonders starke Preistreiber waren demnach Erdarbeiten (plus 8,8 Prozent), sowie Mauer-, Beton-, Metallbau- und Tischlerarbeiten. Diese machen den Angaben zufolge zusammengenommen rund 45 Prozent der Bauleistungen für Wohngebäude aus.

Überdurchschnittlich mehr zahlen mussten Bauherren unter anderem für Gerüstarbeiten (plus 7,3 Prozent), Entwässerungskanalarbeiten sowie Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen. Einen starken Preisanstieg gegenüber 2018 gab es auch bei Bauleistungen an Außenanlagen (plus 5,5 Prozent). Für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden - ohne Schönheitsreparaturen - mussten Immobilienbesitzer 3,1 Prozent mehr zahlen als im Jahr 2018.

dpa

Im festgefahrenen Tarifkonflikt zwischen Lufthansa und der Kabinengewerkschaft Ufo haben die Schlichter ihre Arbeit aufgenommen. Ex-Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise und der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) sind am Mittwoch in Frankfurt mit den zerstrittenen Tarifparteien zusammengekommen, wie eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte.

18.12.2019

Mit künstlicher Intelligenz wollen Forscher und Unternehmen drohende Ernteausfälle auf Feldern frühzeitig erkennen. Ziel des "Agrar Nährstoff Assistenten" (ANA) sei es, Landwirte bei der bedarfsgerechten Düngung von Pflanzen zu unterstützen, teilten der Kasseler Kali- und Salzproduzent K+S und das Darmstädter Unternehmen Spacenus am Mittwoch mit.

18.12.2019

Opel-Chef Michael Lohscheller bewertet den Zusammenschluss des Mutterkonzerns PSA mit Fiat Chrysler positiv. Dadurch entstehe ein noch schlagkräftigerer Konzern, sagte Lohscheller am Mittwoch.

18.12.2019