Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Metaller wollen deutliches Plus in der nächsten Tarifrunde
Mehr Hessen Wirtschaft Metaller wollen deutliches Plus in der nächsten Tarifrunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 18.11.2021
Ein Teilnehmer eines Warnstreicks schwenkt eine Fahne mit dem Logo der IG Metall.
Ein Teilnehmer eines Warnstreicks schwenkt eine Fahne mit dem Logo der IG Metall. Quelle: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Bezirk umfasst die Länder Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Köhlinger verwies auf den schwierigen Umbau der industriellen Produktion, den die Metaller und Metallerinnen unterstützen und aktiv gestalten wollten. "Zum Nulltarif ist das aber nicht zu haben." Der Gewerkschafter warnte die Unternehmen, sich ausschließlich an kurzfristigen Renditezielen zu orientieren. Der aktuelle Materialmangel beispielsweise von Halbleitern zeige, dass kurzfristiges Agieren einer nachhaltigen Entwicklung zuwiderlaufe. "Quartalsdenken führt in die Irre, das gilt für Standort- und Beschäftigungssicherung und das gilt auch für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens und der Gesamtwirtschaft", sagte Köhlinger.

Die Tarifverträge der deutschen Metall- und Elektroindustrie laufen zum 30. September 2022 aus und werden zunächst in den Regionen verhandelt. Ihre Forderung will die IG Metall im Juli festlegen.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-50584/3

dpa