Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Merck KGaA erhöht Prognose erneut
Mehr Hessen Wirtschaft Merck KGaA erhöht Prognose erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 03.11.2021
Die Buchstaben Merck stehen vor dem Sitz des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA.
Die Buchstaben Merck stehen vor dem Sitz des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Anzeige
Darmstadt

Bisher standen 18,80 bis 19,70 Milliarden Euro im Plan.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda) soll von 5,2 Milliarden im Vorjahr auf 6,0 bis 6,3 Milliarden Euro in 2021 anziehen. Die alte Prognose hatte auf 5,6 bis 6,0 Milliarden Euro gelegen. Konzernchefin Belén Garijo hatte die Prognose bereits im August erhöht.

Im dritten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um fast zwölf Prozent auf 4,97 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis sank hingegen um neun Prozent auf 1,55 Milliarden Euro. Beide Kennzahlen fielen etwas besser aus als am Markt erwartet. Merck will die vollständigen Zahlen für das dritte Quartal weiterhin am 11. November veröffentlichen. Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten gut an, die Aktien legten auf Tradegate zu.

© dpa-infocom, dpa:211103-99-854999/2

dpa