Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Mehr Geld für Tischler in Hessen und Rheinland-Pfalz
Mehr Hessen Wirtschaft Mehr Geld für Tischler in Hessen und Rheinland-Pfalz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 09.09.2019
Eine Person nimmt einen Schraubenzieher aus einem Kasten. Quelle: Hendrik Schmidt/Archiv
Frankfurt/Bad Wildungen

Wie die IG Metall am Montag mitteilte, steigen die Löhne und Gehälter in Hessen zum 1. Oktober 2019 zunächst um 3,0 Prozent und zum 1. Juli 2020 um weitere 2,5 Prozent. In Rheinland-Pfalz geht es zum gleichen Zeitpunkt in zwei Stufen um 3,2 Prozent und 2,7 Prozent nach oben.

Facharbeiter bekommen demnach in Summe knapp einen Euro mehr pro Stunde. In Hessen steigen die Löhne somit letztlich auf 18,44 Euro, in Rheinland-Pfalz sind es ab Juli 2020 dann 17,67 Euro. Die Gehälter werden nach Angaben der Gewerkschaft analog erhöht.

Der neue Tarifvertrag wurde nach Angaben der IG Metall in der vergangenen Woche mit dem Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen/Rheinland-Pfalz vereinbart. Kündbar ist der Vertrag erstmals wieder zum 31. Juli 2021.

dpa

Frauen in Führungspositionen sind in hessischen Betrieben weiterhin mit Abstand in der Minderheit. Im Jahr 2018 war jede vierte Position auf der ersten Führungsebene und jede dritte Position auf der zweiten Führungsebene mit einer Frau besetzt.

09.09.2019

Die Deutsche Bundesbank hat den nächsten Schritt hin zur geplanten Erweiterung ihrer Zentrale in Frankfurt getan. Mit Hilfe eines nun ausgeschriebenen Architektenwettbewerbs soll bis voraussichtlich Mitte 2020 geklärt werden, wie die geplanten Neubauten auf dem Campus der Notenbank im Nordwesten der Stadt gestaltet werden.

09.09.2019

Bis zu 5000 zusätzliche Wohnungen könnten laut einer aktuellen Berechnung des Regionalverbandes Frankfurt auf Supermarktdächern im Rhein-Main-Gebiet entstehen.

09.09.2019