Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Mainzer Diesel-Fahrverbot: Theodor-Heuss-Brücke betroffen
Mehr Hessen Wirtschaft Mainzer Diesel-Fahrverbot: Theodor-Heuss-Brücke betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 31.01.2020
Anzeige
Mainz/Wiesbaden

Davon ist auch die Theodor-Heuss-Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden betroffen - die zu zwei Dritteln hessisch ist. Tempo 30 werde auf die gesamte Mainzer Innenstadt ausgeweitet. Die Stadt wolle so ein von der Deutschen Umwelthilfe gerichtlich gefordertes Fahrverbot für die gesamte Innenstadt verhindern.

Damit müssten sich täglich rund 13 000 Diesel-Fahrer einen anderen Weg als die Theodor-Heuss-Brücke suchen, sagte Eder. Ein fester Blitzer auf der Rheinstraße soll die Polizei bei der Kontrolle des Fahrverbots unterstützen. Für Anwohner und bestimmte Berufsgruppen solle es Ausnahmen geben. Einzelheiten waren zunächst noch unklar. Die Stickstoffdioxid-Werte (NO2) an der Rheinachse und an der Parcusstraße seien nach wie vor zu hoch, sagte Eder. Am Rhein seien es aktuell 49 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft - neun Mikrogramm mehr als der Grenzwert.

Anzeige

dpa