Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Lufthansa will mehr Passagierabstand schaffen
Mehr Hessen Wirtschaft Lufthansa will mehr Passagierabstand schaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 26.03.2020
Bodenmarkierungen sind im Wartebereich vor den Check-In-Schaltern auf dem Boden angebracht. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Bei Flügen nach Deutschland gelte das nicht, weil hier die Rückholung möglichst vieler Menschen in ihre Heimat höchste Priorität habe.

Abstand halten gilt als wichtige Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus. In den vergangenen Tagen hatte es mehrfach Kritik gegeben, dass es gerade in den Flugzeugen und an den Gepäckbändern sehr eng zugehe und die Menschen sich zu nah gekommen seien.

Die Flugzeuge sollen zudem möglichst an Gebäudepositionen abgefertigt werden, um Busfahrten zu vermeiden, teilten Lufthansa und ihre Tochter Eurowings mit. Auch die deutschen Flughäfen bessern bei ihren Kontrollprozessen sowie in der Frequenz ihrer Warnhinweise nach, wie der Verband ADV in Berlin mitteilte.

dpa

Wegen der Corona-Krise hat die Frankfurter Messegesellschaft nun auch die für Ende Juni geplante Konsumgüterschau "Tendence" abgesagt. Teile des Sortiments sollen den Fachkunden auf der "Nordstil" in Hamburg gezeigt werden, die vom 25. bis zum 27. Juli geplant ist.

Man habe vergeblich versucht, die Veranstaltung doch noch stattfinden zu lassen, erklärte das Unternehmen am Donnerstag.

26.03.2020

Die Zahl der Privatpleiten in Deutschland wird nach Einschätzung des Informationsunternehmens Crifbürgel wegen der Corona-Krise erstmals seit Jahren wieder steigen.

26.03.2020

Die Ferienfluggesellschaft Condor will einen großen Teil ihrer Belegschaft wegen der Corona-Krise in Kurzarbeit schicken. Mit den Gewerkschaften seien für alle Berufsgruppen Vereinbarungen erzielt worden, erklärte eine Sprecherin am Donnerstag in Frankfurt.

26.03.2020