Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Lufthansa kündigt Ufo-Gewerkschafter Nicoley Baublies
Mehr Hessen Wirtschaft Lufthansa kündigt Ufo-Gewerkschafter Nicoley Baublies
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 30.09.2019
Nicoley Baublies spricht am Mikrofon. Quelle: Britta Pedersen/Archiv
Frankfurt/Main

Die Lufthansa erklärte, dass man zu personalvertraglichen Angelegenheiten grundsätzlich keine Stellung nehme. Baublies selbst kündigte an, umgehend eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht Frankfurt einzureichen.

Baublies wird demnach vorgeworfen, in einer ungenehmigten Nebentätigkeit als Berater für seine Gewerkschaft tätig gewesen zu sein. Dazu war der frühere Kabinenchef auch schon einmal abgemahnt worden. Ufo-Chef Flohr meinte dazu, dass dieser Vorwurf nach über zehn Jahren engagierter Gewerkschaftsarbeit Baublies' "sehr schwer zu verstehen" sei. Gewerkschafter vermuten eine persönliche Kampagne höchster Unternehmenskreise gegen den streitbaren Baublies, der 2015 einen heftigen Streik des bis dahin weitgehend friedlichen Kabinenpersonals der Lufthansa angeführt hatte.

dpa

Zu welchen Bedingungen arbeiten künftig die rund 650 000 Gebäudereiniger in Deutschland? Bei den Verhandlungen geht es nach ersten Warnstreiks um die Details.

30.09.2019

Das Land Hessen hat im vergangenen Jahr etwa 650 Millionen Euro Erbschafts- und Schenkungssteuern eingenommen. Von den insgesamt rund 12 000 steuerpflichtigen Fällen betraf eine deutliche Mehrheit von über 80 Prozent Erbschaften, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

30.09.2019

Es mehren sich zwar die Zeichen für schlechtere Zeiten, aber einstweilen brummt Hessens Arbeitsmarkt unbeeindruckt. Auch für die nächsten Monate sieht es gut aus, sagt ein Experte.

30.09.2019