Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Lufthansa ändert Bedingungen beim Vielfliegerprogramm
Mehr Hessen Wirtschaft Lufthansa ändert Bedingungen beim Vielfliegerprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 11.11.2019
Zwei Lufthansa Schilder tragen das Logo der Fluggesellschaft auf orangem Hintergrund. Quelle: David Young/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Mit einem Vielfliegerstatus sind verschiedene Vorteile wie der Lounge-Zugang oder bevorzugtes Boarding bei den Flugreisen verbunden.

Die notwendigen Status-Punkte müssen künftig mindestens zur Hälfte bei den konzerneigenen Premium-Airlines wie Lufthansa, Swiss und Austrian erflogen werden, wie der Konzern in Frankfurt berichtete. Für den "Hon"-Status werden sogar ausschließlich Punkte der Premium-Airlines verlangt. Flüge bei anderen Partnern der globalen "Star Alliance" zählen beim Hon-Status hingegen nicht mehr. Zudem sollen die Punkte nur noch nach 8 statt bislang 20 Kategorien ausgegeben werden, erläuterte eine Sprecherin.

Das System der sogenannten Prämienmeilen, mit denen die Kunden Tickets oder Waren erwerben können, bleibt hingegen unverändert.

dpa

Die Vermögensverwaltung der Allianz verliert ihren Chef an seine Familie. Der Vorstandsvorsitzende Andreas Utermannn (53) wird die Allianz Global Investors (AGI) zum Jahresende verlassen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

11.11.2019

Hessens Wälder werden fit für den Klimawandel gemacht. Zu den Profiteuren der Entwicklung gehören die Baumschulen. Denn auch bei Gartenbesitzern und Kommunen sind deren Pflanzen begehrt.

11.11.2019

Die Gewerkschaft Ufo will heute darüber informieren, wie es im Tarifkonflikt bei der Lufthansa weitergeht. Zuvor hatten sich beide Seiten dem Vernehmen nach am Sonntag zu Gesprächen getroffen, um eine mögliche Schlichtung zu sondieren.

11.11.2019