Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Krise belastet: Gewinnrückgang bei Frankfurter Sparkasse
Mehr Hessen Wirtschaft Krise belastet: Gewinnrückgang bei Frankfurter Sparkasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 26.03.2021
Anzeige
Frankfurt/Main

Das Ergebnis vor Steuern sank um rund 40 Prozent auf 46,2 Millionen Euro, der Planwert wurde den Angaben zufolge aber leicht übertroffen. Gesunkene Zinserträge und eine erhöhte Vorsorge für ausfallgefährdete Kredite in der Krise belasteten die Bilanz.

"Vor dem Hintergrund des außergewöhnlichen Corona-Jahres 2020 sind wir mit einem Geschäftsergebnis nach Plan zufrieden", sagte der seit Anfang September amtierende Vorstandschef Ingo Wiedemeier.

Wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise weitete die nach Bilanzsumme größte Sparkasse Hessens die Kreditrisikovorsorge aus. Die Belastungen hätten sich im vergangenen Jahr allerdings in Grenzen gehalten, auch weil die Insolvenzantragspflicht teilweise ausgesetzt ist. "Wir gehen davon aus, dass sich die Situation in diesem Jahr aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie verschärfen wird", erläuterte Wiedemeier. Das Institut kalkuliere daher mit einem Anstieg der Risikovorsorge.

© dpa-infocom, dpa:210326-99-983188/3

dpa