Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft K+S zuversichtlicher fürs Tagesgeschäft
Mehr Hessen Wirtschaft K+S zuversichtlicher fürs Tagesgeschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 26.10.2021
«K+S» steht am Hauptsitz des Unternehmens auf einem Schild.
«K+S» steht am Hauptsitz des Unternehmens auf einem Schild. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv
Anzeige
Brüssel/Kassel

Wegen einer Verzögerung bei der mit der Remondis-Tochter Remex geplanten Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Reks berücksichtigt K+S allerdings nicht länger einen Einmalbeitrag von 200 Millionen Euro. Bislang hatte Konzernchef Burkhard Lohr mit einem operativen Gewinn von 500 bis 600 Millionen Euro zuzüglich der 200 Reks-Millionen gerechnet.

Der Ausschluss von Reks aus der Prognose hatte sich bereits abgezeichnet, nachdem die EU-Kartellwächter in der vergangenen Woche unverändert Sorgen wegen einer womöglich zu großen Marktmacht von Reks angemeldet und den Fall an das deutsche Bundeskartellamt weitergereicht hatten.

© dpa-infocom, dpa:211026-99-740437/3

dpa