Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft K+S denkt über Verkauf von Teilen des Amerika-Geschäfts nach
Mehr Hessen Wirtschaft K+S denkt über Verkauf von Teilen des Amerika-Geschäfts nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 10.12.2019
Frankfurt/Kassel

Die "Verwerfungen der Weltwirtschaft" und das weiter schwierige Marktumfeld für Kalium-Dünger machten es schwierig, die Finanzziele zu erreichen, teilte K+S am Dienstag in Kassel mit.

Der Konzern habe daher ein "Maßnahmenpaket zur raschen Wertgenerierung" erarbeitet. Allein das neue Kaliwerk im kanadischen Bethune habe einen Wert von fast fünf Milliarden Euro. Dazu komme das margenstarke Portfolio an Düngemittelspezialitäten aus deutscher Produktion und die operative Einheit Americas als kontinuierlicher Barmittel-Lieferant. Das Maßnahmenpaket ziele darauf, "Teile dieser Werte kurzfristig zu realisieren".

Das Paket in den kommenden Monaten weiter ausgearbeitet und dann Zug für Zug umgesetzt. Die Anleger freute es: Die arg gebeutelte Aktie von K+S stieg am Nachmittag gegen den Markttrend um fast drei Prozent.

dpa

Dieselfahrer bleiben in Frankfurt von einem flächendeckenden Fahrverbot verschont. Nach dem Urteil des obersten Verwaltungsgerichts in Hessen könnte es aber zu Verbotszonen auf einzelnen Straßen kommen. Stadt und Land müssen nun liefern.

10.12.2019

Nach einer IT-Störung im Zahlungsverkehr der Sparkassen hat die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Probleme bei Kunden weitgehend behoben. Es gebe nur noch vereinzelte Fälle, sagte ein Sprecher der Helaba, die Partner für viele Geldhäuser ist, am Dienstag in Frankfurt.

10.12.2019

Sie sehen mit Vorgaben der Bundesregierung ihre Existenz bedroht: 2500 Bauern demonstrieren mit ihren Traktoren in der Landeshauptstadt. .

10.12.2019