Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Inflationsrate bleibt in Hessen unverändert bei 1,5 Prozent
Mehr Hessen Wirtschaft Inflationsrate bleibt in Hessen unverändert bei 1,5 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 30.04.2018
Ein Mann legt in einem Supermarkt einen Apfel in ein Mehrweg-Frischenetz. Quelle: Marcel Kusch/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Damit blieb die Inflationsrate im Vergleich zum Vormonat März unverändert. Im Februar hatte die Inflationsrate noch 1,1 Prozent betragen.

Für Energie mussten die hessischen Verbraucher im April 1,2 Prozent mehr bezahlen als ein Jahr zuvor. Vor allem für Heizöl (plus 10,1 Prozent) und Kraftstoffe (plus 0,5) sowie Strom (plus 1,1) musste nach Angaben der Statistiker tiefer in die Tasche gegriffen werden. Günstiger wurde stattdessen Gas (minus 0,8).

Anzeige

Die Wohnungsmieten, die gut ein Fünftel der Konsumausgaben privater Haushalte ausmachen, seien um 1,7 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Die Preise für Nahrungsmittel zogen laut Landesamt um 3,6 Prozent an. Dabei legten vor allem Butter (plus 32,3) und Obst (plus 10,1) zu. Molkereiprodukte und Eier verteuerten sich im Vergleich zum April des Vorjahres um 9,8 Prozent. Für Gemüse mussten dagegen 5,3 Prozent niedrigere Preise gezahlt werden.

dpa