Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Homeoffice: 2019 arbeiteten 16 Prozent von Zuhause
Mehr Hessen Wirtschaft Homeoffice: 2019 arbeiteten 16 Prozent von Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 17.09.2020
Ein Frau arbeitet im Homeoffice.
Ein Frau arbeitet im Homeoffice. Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Selbstständige nutzen das heimische Büro im Jahr 2019 demnach häufiger als Angestellte. Und Männer arbeiteten mit einem Anteil von 17 Prozent häufiger im Homeoffice als Frauen (14 Prozent).

Auch beim Bildungsniveau machen sich laut der Statistik Unterschiede bemerkbar: So arbeiteten ein Drittel aller abhängig Beschäftigten mit Hochschulabschluss zumindest anteilig von Zuhause, bei denen mit abgeschlossener Berufsausbildung waren es lediglich sieben Prozent. Im Vergleich zu den Vorjahren war die Nutzung des Homeoffice gestiegen. So arbeiteten in den Jahren 2017 und 2018 lediglich 14 Prozent zumindest zeitweise im heimischen Büro.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Zahlen für das Jahr 2020 natürlich komplett anders ausfallen. Derweil wies die hessische Wirtschaft am Donnerstag den Vorschlag für einen Anspruch auf das Homeoffice zurück. "Ein flächendeckendes Arbeiten von zu Hause ist in der Praxis nicht durchsetzbar", sagte Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände. Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssten gemeinsam entscheiden, wann mobiles Arbeiten unter Berücksichtigung der betrieblichen Mitbestimmung einvernehmlich Sinn mache.

dpa