Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Hessens Kfz-Gewerbe erwartet hohe Nachfrage bei Elektroautos
Mehr Hessen Wirtschaft Hessens Kfz-Gewerbe erwartet hohe Nachfrage bei Elektroautos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 21.02.2020
Ein Elektroauto wird mit Strom beladen. Quelle: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Man erwarte einen Gesamtmarkt von rund 360 000 Neuwagen und 540 000 Gebrauchtwagen, erklärte Präsident Jürgen Karpinski.

Das würde in beiden Kategorien einen Rückgang im Vergleich zum Rekordjahr 2019 bedeuten, in dem knapp 389 000 neue und gut 551 000 gebrauchte Autos in Hessen verkauft wurden. Der Anteil an vollelektrischen Fahrzeugen hatte aber nur 0,6 Prozent betragen.

Anzeige

Karpinski wies auf die hohen Investitionen hin, vor denen Autohäuser und Werkstätten stünden. In diesem Zusammenhang forderte er erneut staatliche Fördermittel, wenn öffentlich zugängliche Ladesäulen installiert würden. Erste Förderanträge von Autohäusern seien abgelehnt worden, beklagte der Verband. Dabei benötige Hessen für eine leistungsfähige Ladeinfrastruktur "jede Säule".

Die Kfz-Unternehmen haben ihre Umsätze 2019 auf rund 23 Milliarden Euro gesteigert nach 21,1 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Im Gegensatz zum Autoverkauf schwächelte dabei aber erstmals seit Jahren das Werkstattgeschäft. Offenbar verzichteten Autobesitzer zunehmend auf Wartungen oder ließen kleine Reparaturen unerledigt. Es gab auch deutlich weniger Unfallreparaturen. Der Umsatz sank um 10,6 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro.

dpa

Anzeige