Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Handelsstatistik mit China bislang ohne eindeutige Effekte
Mehr Hessen Wirtschaft Handelsstatistik mit China bislang ohne eindeutige Effekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 04.05.2020
Anzeige
Wiesbaden

Für Hessen ist die Volksrepublik einer der wichtigsten Handelspartner, im Dezember 2019 waren in dem Land die ersten Coronavirus-Fälle registriert worden.

Im Februar 2020, als die chinesische Wirtschaft bereits deutlich von den Folgen der Pandemie gezeichnet war, exportierte Hessen nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 313 Millionen Euro nach China, wie das Landesamt mitteilte. Der Wert der Ausfuhren stieg damit gegenüber Februar 2019 um 3,4 Prozent, im Vergleich zum Januar 2020 um 6,6 Prozent. Im Vergleichszeitraum 2019 war der Wert der Exporte von Januar auf Februar dagegen um 2,2 Prozent gefallen.

Anzeige

Ein ähnlich uneindeutiges Bild ergebe sich bei den Importen. Zwar sei ihr Wert im Februar 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,0 Prozent auf knapp 693 Millionen Euro und gegenüber dem Vormonat Januar um 25,2 Prozent gefallen, teilte das Landesamt mit. Allerdings waren die Importe auch von Januar auf Februar 2019 um 20,9 Prozent zurückgegangen.

dpa

Anzeige