Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Fresenius macht mehr Gewinn als erwartet
Mehr Hessen Wirtschaft Fresenius macht mehr Gewinn als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 30.07.2019
Der Schriftzug "Fresenius Konzernzentrale" prangt auf einer Stele nahe der Konzernzentrale. Quelle: Arne Dedert/Archivbild
Bad Homburg

Von April bis Juni legten die Umsätze um 8 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag in Bad Homburg mitteilte. Währungsbereinigt betrug das Plus 6 Prozent. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis lag bei 1,12 Milliarden Euro und damit 5 Prozent unter dem Vorjahreswert. Unter dem Strich blieb mit 471 Millionen Euro ein Prozent mehr hängen als zuvor.

Der Mutterkonzern des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care (FMC) traut sich nun angesichts der positiven Ergebnisse im zweiten Quartal aufs Jahr gesehen mehr zu. So sollen die Umsätze 2019 nun um 4 bis 7 Prozent steigen, zuvor waren noch 3 bis 6 Prozent angepeilt worden. Beim Konzernergebnis werden nach wie vor keine Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr erwartet.

Nach einem Umsatzplus von 3 Prozent bei FMC bestätigte die Dialysetochter zugleich ihre Jahresprognose. Hier soll es bei den Umsätze weiterhin um 3 bis 7 Prozent bergauf gehen, während sich das bereinigte Konzernergebnis in einer Spanne von minus 2 bis plus 2 Prozent bewegen soll.

dpa

Der hessische Molkerei-Konzern Schwälbchen stellt sich nach Rekordzahlen in seinem Jubiläumsjahr auf ein schwächeres Geschäft 2019 ein. Weil der Frühsommer weniger heiß war als im Vorjahr, sei die Nachfrage nach Frischprodukten und Mix-Getränken in den ersten sechs Monaten schwächer gewesen, sagte Unternehmenschef Günter Berz-List der Deutschen Presse-Agentur in Bad Schwalbach im Taunus.

30.07.2019

Das Insolvenzverfahren gegen den angeschlagenen Klinik- und Seniorenheim-Betreiber Katharina Kasper Via Salus ist praktisch beendet. Das Amtsgericht Montabaur habe es am Montag aufgehoben, teilte das Unternehmen in Dernbach im Westerwald mit.

29.07.2019

Ab Montag fahren Kamera-Autos von Apple erstmals auch Straßen deutscher Städte ab. Es geht vor allem darum, die Karten auf Apple-Geräten zu verbessern, es könnte aber auch ein Panorama-Dienst folgen - ähnlich wie Street View von Google.

29.07.2019