Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Fresenius kauft Diagnostikanbieter in Kolumbien
Mehr Hessen Wirtschaft Fresenius kauft Diagnostikanbieter in Kolumbien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 04.11.2019
Der Schriftzug «Fresenius Konzernzentrale» prangt auf einer Stele. Quelle: Arne Dedert/dpa
Bad Homburg

CediMed sei mit sieben Einrichtungen in der Großstadt Medellín vertreten und ein führender Anbieter von Diagnostik- und Labordienstleistungen. Fresenius Helios rechnet mit dem Abschluss des Deals in den nächsten Monaten, sofern die kolumbianischen Wettbewerbsbehörden zustimmen.

Fresenius Helios hatte über seine spanische Kliniktochter Quirónsalud in den vergangenen Monaten schon die Übernahme mehrerer Kliniken in Kolumbien verkündet. Konzernchef Stephan-Sturm sieht das Land als Wachstumsmarkt. Zuletzt hatte er weitere Krankenhaus-Übernahmen in Aussicht gestellt. Auch weitere europäische Länder neben Deutschland und Spanien, wo der Dax-Konzern bereits aktiv ist, seien eine Option.

dpa

Hessen ist ein rohstoffreiches Land. Allerdings sind auf vielen Arealen keine Sand- und Kiesgruben erlaubt - etwa zum Schutz des Grundwassers. Müsste Hessen allein mit Rohstoffen aus heimischem Boden bauen - dann könnte es knapp werden.

04.11.2019

Die Direktbank ING will in den nächsten drei Jahren mehrere Millionen Euro in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren und schreibt dies in einem Tarifvertrag fest. "Das tariflich vereinbarte Weiterbildungsbudget bei der ING in Deutschland ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche.

04.11.2019

Bei der Lufthansa drohen unbefristete Streiks der Flugbegleiter. Wer wann betroffen sein könnte, ist bisher offen. Eine Entspannung in dem schon länger andauernden Konflikt zwischen der Airline und der Gewerkschaft Ufo zeichnet sich bisher nicht ab.

04.11.2019