Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Frankfurter Volksbank: Modernisierung des Filialnetzes
Mehr Hessen Wirtschaft Frankfurter Volksbank: Modernisierung des Filialnetzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 10.11.2021
Eine Filiale der Frankfurter Volksbank in der Innenstadt.
Eine Filiale der Frankfurter Volksbank in der Innenstadt. Quelle: Lennart Stock/dpa/Bildarchiv
Anzeige
Frankfurt/Main

Unter dem Motto "#MehrBank" bietet das genossenschaftliche Institut, teilweise gemeinsam mit Partnerunternehmen, auch Beratung zu Themen wie E-Mobilität und energetisches Sanieren an - sowohl in den Filialen als auch in einem neugestalteten Internetauftritt.

Das Institut, das bei den Filialen bereits mit der benachbarten Taunus-Sparkasse zusammenarbeitet, hatte im Juli angekündigt, bis Ende nächsten Jahres sechs Millionen Euro in die Modernisierung seiner Geschäftsstellen zu stecken.

"Das ist kein Aushängeschild, das sich unsere Marketing-Leute ausgedacht haben", betonte Wunsch-Weber am Mittwoch. "Das ist unsere neue Welt der Frankfurter Volksbank." Bis Ende 2022 will das Institut 16 seiner Filialen in neuem Gewand eröffnet haben. "Die weiteren Standorte unterziehen wir dann ab 2023 sukzessive dieser Modernisierung", sagte Wunsch-Weber.

"Als Regionalbank ist die Filiale nach wie vor unser Gesicht am Markt", bekräftigte Wunsch-Weber. "Deshalb werden wir als Frankfurter Volksbank auch Filialen mit allen Mitteln im Sinne unserer Kunden verteidigen. (...) Aber wir dürfen nicht stehen bleiben. Wir müssen die Filialwelt neu denken."

© dpa-infocom, dpa:211110-99-939627/3

dpa