Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Entscheidung zu Staatskredit für Condor in nächsten Tagen
Mehr Hessen Wirtschaft Entscheidung zu Staatskredit für Condor in nächsten Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 24.09.2019
Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Foto: Kay Nietfeld/Archivbild
Berlin

Das sagte der CDU-Politiker am Dienstag in Berlin am Rande einer Industriekonferenz. Altmaier sagte, die Schwierigkeiten seien durch die Insolvenz der Muttergesellschaft Thomas Cook entstanden. "Es sind keine hausgemachten Probleme."

Es seien vor einigen Tagen Anträge auf Überbrückungskredite eingegangen. Es sei aber wichtig, die üblichen Verfahren anzuwenden. Die Anträge würden in Übereinstimmung mit der Bundeshaushaltsordnung geprüft. Das Wirtschaftsministerium stehe in engem Kontakt mit dem Finanz- sowie Verkehrsministerium.

Condor hatte erklärt, einen staatlich verbürgten Überbrückungskredit beantragt zu haben, um "Liquiditätsengpässe" zu verhindern. Thomas Cook hatte zuvor einen Insolvenzantrag gestellt.

Die Fluggesellschaft will von der Bundesregierung einen Überbrückungskredit in Höhe von rund 200 Millionen Euro, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Regierungskreisen erfahren hatte.

dpa

Der deutsche Ferienflieger Condor hält seinen Betrieb weiter aufrecht. Alle Flüge würden wie geplant durchgeführt, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag.

24.09.2019

Der Düngemittel und Salzhersteller K+S kappt wegen einer schwachen Kalinachfrage die Produktion. Bis Ende des Jahres 2019 werde die Düngemittelproduktion für Kaliumchlorid um bis zu 300 000 Tonnen reduziert, teilte der MDax-Konzern am Montag in Kassel mit.

23.09.2019

Die hessische Landesregierung stellt dem in Bedrängnis geratenen Ferienflieger Condor finanzielle Hilfe in Aussicht. "Grundsätzlich sind wir offen, Condor bei der Überbrückung der aktuellen Krise zusammen mit dem Bund behilflich zu sein, etwa durch eine ergänzende Landesbürgschaft", teilte die schwarz-grüne Landesregierung am Montag in Wiesbaden mit.

23.09.2019