Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Dieselfahrverbote: Erste Bauarbeiten in Darmstadt
Mehr Hessen Wirtschaft Dieselfahrverbote: Erste Bauarbeiten in Darmstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 25.04.2019
Darmstadt

An einem der beiden betroffenen Abschnitte werde derzeit ein Asphalt aufgetragen, der Stickoxide binden solle, sagte ein Sprecher der Stadt am Donnerstag. Zudem sei schon ein Blitzer zur Kontrolle von Lastwagen aufgestellt worden, ein weiterer solle folgen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die schwarz-grüne Landesregierung hatten sich darauf geeinigt, Abschnitte der viel befahrenen Hügelstraße und Heinrichstraße für Dieselfahrzeuge bis Euronorm 5 und für Benziner bis Euronorm 2 zu sperren.

Mit dem Fahrverbot ab 1. Juni soll an beiden Straßen zudem abschnittsweise eine Fahrspur wegfallen, um das Verkehrsaufkommen zu reduzieren. Bei den Ausnahmen für Fahrverbote will die Stadt restriktiv vorgehen. Ziel sei es, die Verbote so schnell wie möglich wieder aufzuheben, sagte der Sprecher. Darmstadt hatte zudem beschlossen, das Radwegenetz auszubauen, den Öffentlichen Personennahverkehr zu fördern und den Lastverkehr in der Stadt zu reduzieren.

Die DUH hatte gegen die Luftreinhaltepläne von bundesweit insgesamt 35 Städten Klage eingereicht. In mehreren Städten, darunter Hamburg, Stuttgart und Berlin, wurden bereits Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge verhängt.

dpa

Die überzähligen Beschäftigten am Opel-Stammsitz Rüsselsheim verlassen in Scharen den vom französischen PSA-Konzern übernommenen Autobauer. Nach Informationen der IG Metall haben bereits rund 1000 Ingenieure und Facharbeiter das erneut aufgelegte Abfindungsprogramm wahrgenommen.

25.04.2019

Unmittelbar vor der Grundsteinlegung für das dritte Passagier-Terminal am Frankfurter Flughafen haben Ausbau-Gegner vor negativen Umweltfolgen gewarnt. Mit dem Bau werde der Grundstein für negative Folgen gelegt, die mit dem Wachstum des Luftverkehrs verbunden seien, warnte das Bündnis der Bürgerinitiativen am Donnerstag.

25.04.2019

Unmittelbar vor der Grundsteinlegung für das dritte Passagier-Terminal am Frankfurter Flughafen haben Ausbau-Gegner vor negativen Umweltfolgen gewarnt. Mit dem Bau werde der Grundstein für negative Folgen gelegt, die mit dem Wachstum des Luftverkehrs verbunden seien, warnte das Bündnis der Bürgerinitiativen am Donnerstag.

25.04.2019