Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Deutsches Milchkontor übernimmt Vertrieb von Alete
Mehr Hessen Wirtschaft Deutsches Milchkontor übernimmt Vertrieb von Alete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 29.03.2019
Das Signet der DMK Deutsches Milchkontor GmbH. Quelle: Ingo Wagner/Archivbild
Bremen

Die Produktion der Gläschenkost und Säfte sei nicht Teil der Übernahme, sie bleibe beim Eigentümer Alete GmbH in Weiding in Bayern. Rund 25 Vertriebs- und Verwaltungsmitarbeiter der German Babyfood GmbH in Bad Homburg (Hessen) würden in die DMK übernommen.

Auch die Marke Milasan wechselt damit zum DMK. Angaben zum Preis der Übernahme wurden nicht gemacht. "Wir gehen für den Markt für Babynahrung in den kommenden Jahren von weiterem profitablem Wachstum aus", sagte Stefan Eckert, bei DMK verantwortlich für diesen Bereich. Die Übernahme der Marken Alete und Milasan ergänze das Sortiment. Zu DMK gehört bereits die Marke Humana, deren Produktionsstandort Strückhausen (Niedersachsen) derzeit für 145 Millionen Euro umgebaut wird.

Bei der Alete Gmbh ist der ehemalige Henkel-Manager Horst Jostock seit Jahresbeginn Alleingesellschafter. Das Deutsche Milchkontor ist nach eigenen Angaben viertgrößter Lieferant des deutschen Lebensmittelhandels. 2017 setzte das DMK 5,8 Milliarden Euro um.

dpa

Die deutsche Automobilindustrie will auf ihrer Leistungsschau IAA im kommenden Herbst mehr über die Zukunft der Mobilität debattieren. Der Konferenz-Block der Messe in Frankfurt (12.-22. September) werde im Vergleich zu 2017 verdoppelt, berichtete der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) am Freitag in Berlin.

29.03.2019

Wendung im Tauziehen um den US-Halbleiterzulieferer Versum Materials: Unter dem Druck des feindlichen Übernahmeangebots von Merck zeigt sich die Führung von Versum nun gesprächsbereit.

29.03.2019

Hessens Arbeitsmarkt kennt derzeit fast nur positive Entwicklungen. Erste Signale zeigen aber, dass es nicht immer so weitergehen muss.

29.03.2019