Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Deutsche-Bank-Vorstand bekommt weniger Boni
Mehr Hessen Wirtschaft Deutsche-Bank-Vorstand bekommt weniger Boni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 30.01.2020
Menschen vor dem L:ogo der Deutschen Bank. Quelle: Arne Dedert/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Die amtierenden Topmanager verzichteten auf die sogenannte individuelle erfolgsabhängige Vergütung, wie ein Banksprecher am Donnerstag in Frankfurt sagte. Zuvor hatten Medien darüber berichtet. Danach soll der Vorstand insgesamt 13 Millionen Euro Boni erhalten. Das ist ungefähr die Hälfte der Vorjahressumme.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzernumbau tiefe Löcher in die Bilanz des größten deutschen Kreditinstitutes gerissen. Unter dem Strich stand ein Minus von rund 5,7 Milliarden Euro nach einem Verlust von 52 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Experten hatten im Schnitt nach allen Aufwendungen mit einem den Aktionären zurechenbaren Verlust von etwas mehr als fünf Milliarden Euro gerechnet.

dpa

Die Kabinengewerkschaft Ufo hat Medienberichte dementiert, dass sie erneut Streiks bei Lufthansa vorbereite. Da sei nichts dran, sagte Gewerkschaftssprecher Nicoley Baublies am Donnerstag in Frankfurt.

30.01.2020

Nach dem Aus für die prestigeträchtige Autoschau IAA sucht die Frankfurter Messe nach Ersatz. Die Branche habe sich mit dem Votum gegen die Mainmetropole für einen "vollständigen Neubeginn entschieden", sagte Geschäftsführer Uwe Behm am Donnerstag.

30.01.2020

Hessens FDP-Chef Stefan Ruppert hat nach dem Ende der Internationalen Automobilausstellung Pkw (IAA) in Frankfurt den Rücktritt von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) gefordert.

30.01.2020