Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Deutsche Bank: Bis Ende April Äußerung zu Fusionsplänen
Mehr Hessen Wirtschaft Deutsche Bank: Bis Ende April Äußerung zu Fusionsplänen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 27.03.2019
Aufsichtsratschef Paul Achleitner steht bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank in der Festhalle. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Anzeige
Vaduz/Frankfurt

Die Entscheidung über einen möglichen Zusammenschluss liegt ihm zufolge bei den Vorständen der beiden Geldhäuser. Sie würden dabei von den Aufsichtsräten unterstützt. Ein Sprecher der Deutschen Bank bestätigte auf Nachfrage die in Medienberichten wiedergegebenen Aussagen Achleitners.

Zudem widersprach Achleitner dem verbreiteten Eindruck, dass Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) die Deutsche Bank zu einer Fusion mit der Commerzbank gedrängt habe. Der Minister habe "in keiner Art und Weise" Druck auf ihn oder die Bankführung ausgeübt. Die beiden Geldhäuser hatten am 17. März bestätigt, dass sie Gespräche über ein mögliches Zusammengehen führen. Beide Seiten hatten dabei betont, dass das Ergebnis offen und eine Fusion keineswegs ausgemachte Sache sei.

Anzeige

Achleitner sagte bei der Konferenz, das Problem für europäische Banken sei vielleicht nicht, dass sie zu groß zum Scheitern seien ("too big to fail"), sondern "zu klein, um zu skalieren". Größe zähle in der Finanzbranche.

dpa