Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Dekabank will bis zu 400 Stellen abbauen
Mehr Hessen Wirtschaft Dekabank will bis zu 400 Stellen abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 09.04.2019
Michael Rüdiger, Vorstandschef der Dekabank, gibt eine Pressekonferenz. Quelle: Nicolas Armer/Archiv
Frankfurt/Main

"Den Großteil hiervon wollen wir über natürliche Fluktuation und Vorruhestandsregelungen bewältigen", sagte Rüdiger laut Redetext. "Wir befinden uns mit den Mitarbeitervertretungen in Gesprächen mit dem Ziel, eine ausgewogene Rahmenvereinbarung abzuschließen." Ziel sei es, die Aufwandsbasis der Deka-Gruppe im Jahr 2021 auf unter eine Milliarde Euro zu begrenzen. Ende 2018 hatte die Deka-Gruppe 4716 Mitarbeiter.

dpa

Die Lufthansa muss die Kündigung von Tarifverträgen durch die Flugbegleitergewerkschaft Ufo weiterhin nicht anerkennen. Die Gewerkschaft scheiterte am Montag vor dem Arbeitsgericht Frankfurt mit ihrem Antrag auf eine Einstweilige Verfügung, weil der Richter keine Eilbedürftigkeit erkennen konnte.

08.04.2019

Der Darmstädter Dax-Konzern Merck kommt einer Milliarden-Übernahme des US-Halbleiterzulieferers Versum entscheidend näher. Er erhöht sein Angebot - und bringt die zunächst skeptischen Amerikaner zum Einlenken. Es bleibt aber eine weitere Hürde.

08.04.2019

Spargel gilt als gesund, kalorienarm und manch einer wartet sehnsüchtig auf das Edelgemüse. Landwirtschaftsministerin Hinz hat nun die Saison in Hessen für eröffnet erklärt. Die Erzeuger sind für dieses Jahr optimistisch.

08.04.2019