Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft DZ Bank kassiert nach Verlust Gewinnprognose für 2020
Mehr Hessen Wirtschaft DZ Bank kassiert nach Verlust Gewinnprognose für 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 27.05.2020
Eine Fahne der DZ Bank Gruppe weht vor dem Banken-Hochhaus «Westend 1». Quelle: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Aber das Erreichen unserer Planergebnisses und auch eines Milliardenergebnisses ist aus heutiger Sicht schlicht nicht realistisch", sagte der Co-Chef des genossenschaftlichen Spitzeninstituts, Cornelius Riese, der "Börsen-Zeitung" (Mittwoch).

Bei der Bilanzvorlage Ende Februar hatte das seit Januar 2019 amtierende Führungsduo mit Cornelius Riese und Uwe Fröhlich für das laufende Jahr noch einen Vorsteuergewinn am unteren Ende einer Spanne von 1,5 Milliarden bis 2 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. 2019 hatte die DZ Bank den Rekordgewinn von 2014 nur knapp verpasst: Vor Steuern stand ein Gewinn von gut 2,7 Milliarden Euro in den Büchern, der Überschuss kletterte auf rund 1,9 Milliarden Euro.

Anzeige

Ins Jahr 2020 ist das Institut jedoch mit einem Quartalsverlust von rund 130 Millionen Euro vor Steuern gestartet. Als Grund nannten die Vorstandschefs im Gespräch mit der "Börsen-Zeitung" die Kurseinbrüche an den Kapitalmärkten im Zuge der Virus-Pandemie. Dies habe vor allem bei dem zur Gruppe gehörenden Versicherer R+V ins Kontor geschlagen.

Für die Gruppe insgesamt rechnet das Führungsduo in diesem Jahr mit einem deutlichen Anstieg der Risikovorsorge für mögliche Kreditausfälle. 2019 lag diese bei 329 Millionen Euro. Fröhlich betonte jedoch: "Wir sind nicht in einer Situation, auf die wir mit hektischen Kostensenkungsmaßnahmen reagieren müssten."

dpa

Anzeige