Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Condor stellt Schutzschirmantrag
Mehr Hessen Wirtschaft Condor stellt Schutzschirmantrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 25.09.2019
Der Eingangsbereich des Land- und Amtsgerichts in Frankfurt am Main ist zu sehen. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main

Mit dem Verfahren will Condor verhindern, dass Geld aus dem staatlichen Brückenkredit von 380 Millionen Euro an den insolventen britischen Mutterkonzern abfließt. Ziel sei, dass "niemand einen Euro aus Condor entwenden kann", hatte Vorstandschef Airline-Chef Ralf Teckentrup gesagt.

Bund und Land Hessen hatten am Dienstagabend angekündigt, der Fluggesellschaft mit einem Kredit in Höhe von insgesamt 380 Millionen Euro zur Seite zu springen.

Beim Schutzschirmverfahren wird kein Insolvenzverwalter eingesetzt, sondern lediglich ein Sachwalter bestellt. Dieser hat dem Gericht zufolge die Aufgabe, die Geschäftsführung zu überwachen. Um einen Schutzschirmantrag zu stellen, muss das Unternehmen zahlungsfähig sein und eine Sanierung möglich erscheinen.

Das Amtsgericht will in den nächsten Tagen über den Antrag entscheiden.

dpa

Der Nürnberger Unternehmer und Investor Hans-Rudolf Wöhrl hat Interesse an einem Einstieg bei der von der Thomas-Cook-Pleite betroffenen Fluggesellschaft Condor bekundet.

25.09.2019

Die deutsche Tochter von Thomas Cook hat beim Bund einen staatlichen Überbrückungskredit in Höhe von 375 Millionen Euro beantragt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Koalitionskreisen.

25.09.2019

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat sich zuversichtlich zur Zukunft des Ferienfliegers Condor geäußert. Condor sei in den vergangenen Jahren profitabel gewesen und nun durch die finanziellen Schwierigkeiten des britischen Mutterkonzerns Thomas Cook in die Turbulenzen geraten, sagte der Regierungschef am Mittwoch in Wiesbaden.

25.09.2019