Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Bislang drei Interessenten für Ferienflieger Condor
Mehr Hessen Wirtschaft Bislang drei Interessenten für Ferienflieger Condor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 16.01.2020
Das Logo von Condor am Frankfurter Flughafen. Quelle: Silas Stein/dpa/Archivbild
Frankfurt

Letzterer soll gemeinsam mit deutschen Reiseveranstaltern und einem Co-Investor am Start sein. Als dritten Bieter nannte "Der Spiegel" die britische Investmentgesellschaft Greybull.

Condor und ihr Sachwalter Lucas Flöther lehnten ihrerseits Kommentare ab. Das Bieterfeld ist nach dpa-Informationen noch offen, denn erst in der kommenden Woche sind verbindliche Angebote fällig. Es können noch weitere Bieter hinzukommen oder bereits genannte aussteigen.

Die einst zum insolventen Reiseveranstalter Thomas Cook gehörende Fluggesellschaft hält sich derzeit nur mit einem staatlichen Überbrückungskredit über 380 Millionen Euro in der Luft und sucht nach einem neuen Investor.

Die Airline will in der derzeitigen Eigenverwaltung ihre Kosten nachhaltig senken, um Käufer von der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu überzeugen. Dazu wurden Sanierungstarifverträge mit allen relevanten Gewerkschaften abgeschlossen. In der Verwaltung wurden 170 Stellen abgebaut und bei den Flugbegleitern 150 Stellen.

dpa

Nach mehreren Warnstreikwellen gibt es einen neuen Tarifvertrag für die Transport- und Logistikbranche in Hessen. Die 50 000 Beschäftigten bekommen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi vom Donnerstag rückwirkend ab dem 1. Januar dieses Jahres 2,5 Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 65 Euro.

16.01.2020

Im tariflichen Dauerkonflikt zwischen Lufthansa und der Kabinengewerkschaft Ufo unternehmen die Schlichter einen dritten Versuch, endlich in den Einigungsprozess einzusteigen.

16.01.2020

Der zum Verkauf stehende Ferienflieger Condor hat sich nun auch mit der Flugbegleitergewerkschaft Ufo auf einen Sanierungstarifvertrag geeinigt. Wie zuvor bereits Verdi akzeptierte das Ufo-Verhandlungsteam die Streichung von 150 Vollzeitstellen bei den Flugbegleitern.

15.01.2020