Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Berlin und Frankfurt im Rennen um IAA 2021
Mehr Hessen Wirtschaft Berlin und Frankfurt im Rennen um IAA 2021
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 01.11.2019
Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin, hält eine Rede. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa/Archivbild
Berlin

Sie hätten spannende und engagierte Konzepte vorgelegt.

Am Freitag hatte sich Verbandspräsident Bernhard Mattes mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Messechef Christian Göke getroffen. Ihnen schwebt vor, aus der Auto- eine Mobilitätsmesse zu machen.

Der Verband will Ende Januar oder Anfang Februar entscheiden, wo die Internationale Automobilausstellung (IAA) künftig über die Bühne geht. Der IAA-Vertrag mit dem bisherigen Messestandort Frankfurt ist ausgelaufen. Die jüngste Ausgabe der Leistungsschau vom September gilt als wenig erfolgreich, ein Neustart wird angestrebt. Interesse an der Messe gibt es auch in Köln und Hamburg, wie zu hören ist.

Berlin habe gute eigene Ideen, es sei ein sehr gutes Gespräch gewesen, hieß es beim VDA nach dem Treffen im Roten Rathaus. Die Stadt punkte mit ihrer Internationalität, der Nähe zur Bundespolitik und als Standort mit vielen neuen Mobilitätsangeboten.

dpa

Die Lufthansa hat ihr Interesse an der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia nicht verloren. Bei vorher fest vereinbarten Sanierungsschritten scheint auch eine direkte Minderheitsbeteiligung der Deutschen anstelle des bislang genannten Airline-Partners Delta aus den USA möglich.

01.11.2019

Pendler und Busreisende warten am Freitag vielerorts vergeblich auf ihren Bus. Mit einem Warnstreik will die Gewerkschaft Verdi den Druck in den Tarifverhandlungen mit den privaten Busunternehmen erhöhen. Nicht nur bei den Fahrgästen stößt dieser auf Unmut.

01.11.2019

Geöffnete Geschäfte in Hessen, Feiertag in vier benachbarten Bundesländern: Nach Einschätzung des hessischen Handelsverbandes profitieren Geschäfte insbesondere in Städten nahe der Landesgrenze an Allerheiligen von der Shoppinglust der Verbraucher aus Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

01.11.2019