Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Batteriehersteller Akasol mit geringerer Umsatzerwartung
Mehr Hessen Wirtschaft Batteriehersteller Akasol mit geringerer Umsatzerwartung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 01.11.2019
Darmstadt

Statt der bislang erwarteten 60 Millionen Euro geht das börsennotierte Unternehmen nach Angaben vom Freitag nun nur noch maximal 43 Millionen Euro Umsatz aus. Im operativen Geschäft sieht das Unternehmen einen Verlust im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Grund seien Verzögerungen bei einem Serienkunden von Batteriesystemen für Elektrobusse und gesunkene Verkaufszahlen bei einem Großkunden.

Die Akasol AG stellt Batteriesysteme für Busse, Bahnen, Lkws, Industriefahrzeuge und Schiffe her. Lithium-Ionen-Batteriesysteme versorgen aktuell bereits E-Busse in Braunschweig, Berlin, Mannheim, Köln sowie London, Stockholm und den Niederlanden. Zu den Kunden gehören Konzerne wie Daimler und Volvo. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen einen Umsatz von gut 21 Millionen Euro gemacht.

dpa

Im Kampf um bessere Arbeitsbedingungen sind Beschäftigte des Versandhändlers Amazon im osthessischen Bad Hersfeld vorübergehend in Streik getreten. Sie hätten die Arbeit seit der Nacht am größten deutschen Versandstandort des Branchen-Riesen niedergelegt, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke am Freitag.

01.11.2019

Die Ferienflieger Tuifly und Sunexpress geben angesichts der Risse an Boeing-Jets vom Typ 737 NG bei anderen Airlines für ihre eigenen Flotten Entwarnung. "Wir führen alle Checks gemäß den Herstellervorgaben durch und haben einige Flugzeuge auch vorsorglich überprüft", sagte ein Tui-Sprecher am Freitag in Hannover.

01.11.2019

Die Deutsche Bank bündelt die Aufgaben rund um den Konzernumbau in einem neuen Vorstandsressort und holt sich zudem einen neuen Personalchef von der Deutschen Sporthilfe.

01.11.2019