Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Altmaier: Mit Darlehen können Condor-Jobs erhalten werden
Mehr Hessen Wirtschaft Altmaier: Mit Darlehen können Condor-Jobs erhalten werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 24.09.2019
Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister. Quelle: Ole Spata
Berlin

Das sogenannte Massedarlehen habe ein Volumen von 380 Millionen Euro. Das Land Hessen beteilige sich daran.

Mit Condor seien derzeit 240 000 Reisende aus Deutschland an ihren Urlaubsorten. Diesen könne es ermöglicht werden, zu "annehmbaren Konditionen" zurückzukehren. Wirtschaftsstaatssekretär Ulrich Nussbaum sagte, das Ministerium gehe davon aus, dass ein Investor für Condor gefunden werde.

Altmaier sagte, Condor könne den Flugbetrieb fortsetzen und sich so strukturieren, dass das Unternehmen am Markt bestehen könne. Die Firma habe eine Perspektive, wirtschaftlich erfolgreich zu sein und den Kredit zurückzuzahlen.

Der Minister sprach von einer schwierigen Entscheidung. An dieser seien auch das Finanz- sowie Verkehrsministerium und das Kanzleramt beteiligt gewesen. Condor sei ein profitables Unternehmen. Der Bund habe seine Entscheidung nach betriebswirtschaftlichen Kriterien getroffen. Die Hilfen stehen unter Vorbehalt der beihilferechtlichen Genehmigung durch die EU. Altmaier sagte aber, er sei zuversichtlich, dass eine Lösung gefunden werde.

dpa

Das Land Hessen soll für die Hälfte des geplanten Hilfskredits für den Ferienflieger Condor bürgen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend aus Verhandlungskreisen.

24.09.2019

Nach abgebrochenen Tarifverhandlungen für rund 4400 Busfahrer privater Betriebe droht die Gewerkschaft Verdi mit Streiks. Auch in der dritten Gesprächsrunde habe es keine Einigung mit dem Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer gegeben, teilte Verdi am Dienstag in Frankfurt mit.

24.09.2019

Nach abgebrochenen Tarifverhandlungen für rund 4400 Busfahrer privater Betriebe droht die Gewerkschaft Verdi mit Streiks. Auch in der dritten Gesprächsrunde habe es keine Einigung mit dem Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer gegeben, teilte Verdi am Dienstag in Frankfurt mit.

24.09.2019