Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Aktion Mensch: Behinderte in Hessen eher arbeitslos
Mehr Hessen Wirtschaft Aktion Mensch: Behinderte in Hessen eher arbeitslos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 29.11.2019
Bonn/Frankfurt

Die Zahl arbeitsloser schwerbehinderter Menschen in Hessen ist in dem Jahr seit Erscheinen der Vorgängerstudie um gut 700 auf 11 505 gesunken und ergibt eine Arbeitslosenquote von 8,8 Prozent. Das liegt zwar deutlich unter dem nationalen Wert von 11,2 Prozent, aber ebenfalls weit entfernt von der hessischen Gesamtquote von 5,2 Prozent.

Dennoch liegt Hessen in mancherlei Hinsicht bei der Inklusion vorn: In dem Bundesland sind anteilig so viele Behinderte erwerbstätig wie in keiner anderen Region, nämlich gut die Hälfte (50,2 Prozent). Auch erfüllen die Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten insgesamt die gesetzliche Vorgabe, jeden 20. Arbeitsplatz mit einem Behinderten zu besetzen. Besser als Hessen ist hier nur Nordrhein-Westfalen.

dpa

Die Gesellschafter der RTW Planungsgesellschaft haben den Bau der Regionaltangente West beschlossen. Der Beschluss sei ein verkehrspolitischer Meilenstein, der für die Rhein-Main-Region enorme Bedeutung habe, sagte Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Donnerstag nach Mitteilung der Stadt Frankfurt.

28.11.2019

Wenige Tage vor Beginn der Revisionsverhandlung am Verwaltungsgericht Kassel über ein mögliches Dieselfahrverbot in Frankfurt gibt es Geld für Elektro-Fahrzeuge: Der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) sind 2,35 Millionen Euro für den Kauf von fünf vollelektrischen Müllfahrzeugen bewilligt worden.

28.11.2019

Die flächendeckende Zusammenarbeit von Frankfurter Volksbank und Taunus Sparkasse in Hessen nimmt Gestalt an: Am 19. Dezember wollen die Institute im Taunusort Bad Soden ihre erste gemeinsame Filiale im neuen Gewand eröffnen - gut drei Monate nach Vorstellung des Konzepts.

28.11.2019