Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft ADAC: Spritpreise in Hessen schon wieder gestiegen
Mehr Hessen Wirtschaft ADAC: Spritpreise in Hessen schon wieder gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 02.06.2022
Ein Mann tankt seinen Wagen an einer Tankstelle.
Ein Mann tankt seinen Wagen an einer Tankstelle. Quelle: Marijan Murat/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Am Mittwoch hatten die Mineralölkonzerne einen Teil der Steuersenkung an die Verbraucher weitergegeben.

Der ADAC geht davon aus, dass die Preise an der Zapfsäule immer noch weit höher sind, als sie sein müssten. So war der Steuervorteil - bei Superbenzin sind es 35,2 Cent pro Liter, bei Diesel 16,7 - schon am Mittwoch nicht komplett beim Verbraucher angekommen. Zudem hätten die Anbieter die Preise vor dem Steuerschnitt deutlich erhöht. Ein fairer Preis für einen Liter Super-E10 müsste nach Ansicht des ADAC bei etwa 1,60 Euro liegen - fast 30 Cent unter dem am Donnerstagvormittag in Hessen festgestellten Wert von 1,88 Euro.

Verkehrsexperte Wolfgang Herda erklärte: "Unabhängig von der Senkung der Energiesteuer sind die Preise an den Zapfsäulen deutlich zu hoch. Die Mineralölkonzerne sind aufgefordert, den Spielraum für Preissenkungen auszuschöpfen und nicht auf Kosten der Verbraucher Kasse zu machen." Man gehe davon aus, dass sich die Preise in den kommenden Tagen angleichen.

© dpa-infocom, dpa:220602-99-521594/2

dpa