Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Zu wenig Daten erhoben: Opposition kritisiert Schulpolitik
Mehr Hessen Politik Zu wenig Daten erhoben: Opposition kritisiert Schulpolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 28.02.2018
Stühle stehen in einer Schule auf den Tischen. Quelle: Caroline Seidel/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Er forderte einen jährlichen Landesbildungsbericht, der auch diese Daten enthalte. Außerdem unterrichteten zunehmend Laien, der Beruf werde entprofessionalisiert.

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) warf der SPD vor, den Schulen mit der geforderten Datenerhebung zunehmend Bürokratie aufhalsen zu wollen. Die Kritik der Opposition sei ein Wahlkampfmanöver. Sollte ein Bildungsbericht mit wenig Aufwand zu machen sein, stehe er der Datenerhebung nicht im Wege.

Anzeige

dpa