Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Zahl der Corona-Infektionen in Hessen steigt um 641
Mehr Hessen Politik Zahl der Corona-Infektionen in Hessen steigt um 641
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 05.01.2021
Eine Laborantin sortiert Proben. Quelle: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Bislang wurden in Hessen 3095 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gezählt. Das sind 104 mehr als am Montag. Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100 000 Einwohner lag bei 131,1.

Laut dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) wurden im Bundesland zuletzt 524 Corona-Patienten in Krankenhäusern auf Intensivstationen behandelt (Stand: Dienstag, 12.15 Uhr). Das entspricht 29 Prozent der belegten Betten; 283 mussten beatmet werden. Von den 2103 Intensivbetten waren 1815 belegt.

Anzeige

Die Zahl der bisher gemeldeten Impfungen in Hessen liegt bei fast 38 000. Bis zum 5. Januar (Stand 12.00 Uhr) wurden nach RKI-Angaben 37 795 Dosen des Impfstoffes verabreicht. Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl erfasster Geimpfter um 4390. Diese Zahlen könnten allerdings auch Nachmeldungen enthalten und spiegelten nicht die Menge der an einem Tag tatsächlich Geimpften wider, erläuterte das RKI.

Nach einem Covid-19-Ausbruch in einem Pflegeheim in Lollar und einer Reihentestung liegen nun auch die Testergebnisse für das Personal vor, wie der Landkreis Gießen mitteilte. Demnach wurden bei den Mitarbeitern der Einrichtung 43 Infektionen nachgewiesen. Von den 98 infizierten Bewohnern des Pflegeheims seien inzwischen 13 verstorben und 6 stationär aufgenommen worden. Positiv getestete Bewohner seien von den negativ getesteten getrennt worden und positiv getestete Mitarbeiter in häuslicher Isolation. Für drei Mitarbeiter ohne Symptome sei die Aussetzung der Isolation beantragt, damit diese infizierte Bewohner pflegen könnten, hieß es. Für die Einrichtung gelte weiterhin ein Besuchsverbot.

dpa