Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wissler äußert sich nicht zu Spekulation über Linken-Vorsitz
Mehr Hessen Politik Wissler äußert sich nicht zu Spekulation über Linken-Vorsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 29.08.2020
Janine Wissler (Die Linke, r), Fraktionsvorsitzende in Hessen. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

"Heute ist aber der Tag, Danke zu sagen und nicht sofort in die Debatte über die Nachfolge einzusteigen", sagte Wissler am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Sie dankte Katja Kipping und Bernd Riexinger für ihren Einsatz in den vergangenen acht Jahren für die Partei. "Ich habe sehr gerne mit ihnen zusammengearbeitet."

Nach Kipping hatte auch ihr Co-Vorsitzender Riexinger angekündigt, im Oktober nicht wieder für den Spitzenposten zu kandidieren. Die Doppelspitze war vor gut acht Jahren in Kampfabstimmungen gewählt worden. Mit dem Rückzug der beiden Vorsitzenden steht der Linken nun auf dem Parteitag in Erfurt vom 30. Oktober bis 1. November ein personeller Umbruch bevor. Als mögliche Kandidatinnen für den Parteivorsitz sind Wissler und die thüringische Fraktionschefin Susanne Hennig-Wellsow im Gespräch.

Anzeige

dpa