Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wirtschaft begrüßt Lockerungen: Meldet aber auch Bedenken an
Mehr Hessen Politik Wirtschaft begrüßt Lockerungen: Meldet aber auch Bedenken an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 15.04.2020
Anzeige
Wiesbaden

Damit könnten die Innenstädte in der kommenden Woche wieder belebter werden, erklärte HIHK-Präsident Eberhard Flammer in Wiesbaden am Mittwoch. "Die konkreten Vorgaben zur Öffnung nach Verkaufsflächen und einzelnen Branchen können wir allerdings nur schwer nachvollziehen", bemängelte er. Sie führten zu Abgrenzungsproblemen, Rechtsunsicherheit und unnötigen Wettbewerbsverzerrungen.

"Unklar ist nach den vorgestellten Bedingungen beispielsweise, weshalb gerade großflächige Betriebe, die Abstandsgebote wesentlich einfacher einhalten könnten, noch geschlossen bleiben sollen", erklärte Flammer. Die hessische Wirtschaft wünsche sich von der Politik eine diskriminierungsfreie Öffnung des gesamten stationären Einzelhandels. "Die Einhaltung strenger Auflagen zu Hygiene, Kundendichte und Abständen ist dabei selbstverständlich."

Anzeige

Der Präsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, Wolf Mang, erklärte: "Die hessische Wirtschaft ist erleichtert, dass Bund und Länder erwägen, zumindest einige Geschäfte und auch Schulen in den kommenden Wochen vorsichtig und schrittweise wieder zu öffnen." Mang plädierte dafür, neben dem Einzelhandel auch möglichst schnell wieder Restaurants öffnen zu lassen.

dpa

Anzeige