Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Weitere 311 Corona-Infektionen: Mehr als 80 Todesopfer
Mehr Hessen Politik Weitere 311 Corona-Infektionen: Mehr als 80 Todesopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 02.02.2021
Eine Laborantin sortiert Proben.
Eine Laborantin sortiert Proben. Quelle: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Die niedrigste Inzidenz in Hessen gibt es den aktuellen Zahlen zufolge im Landkreis Marburg-Biedenkopf mit 50,3. Ein mutmachendes Signal sah Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) am Dienstag. Erstmals seit mehr als drei Monaten sank die Inzidenz in der Stadt mit einem Wert von 98 wieder unter die 100. Noch vor wenigen Wochen habe man bei einem Höchstwert von 496 gelegen. "Die Einschränkungen, die wir alle im Alltag erleben, sind mitunter nur schwer zu ertragen, aber die jüngsten Entwicklungen sollten Ansporn genug sein und uns daran erinnern, dass wir es jetzt alle in der Hand haben, wie viele Freiheiten der Sommer für uns bereithalten wird."

Dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) zufolge wurden am Dienstag in Hessen 400 Covid-19-Patienten behandelt (Stand: 13.19 Uhr). 198 davon wurden beatmet. Hessenweit waren - auch mit Patienten mit anderen Krankheiten - 1730 von 1966 Intensivbetten belegt.

Landesweit wurden dem RKI zufolge bis einschließlich Montag insgesamt 184 555 Impfdosen zum Schutz vor dem Coronavirus verabreicht. 135 211 Menschen erhielten bislang die erste Impfung, das waren 4448 mehr als am Vortag. Die Impfquote lag bei 2,2 Prozent. 49 344 Menschen haben bislang auch die zweite Impfdosis erhalten (Stand Dienstag, 10.00 Uhr).

© dpa-infocom, dpa:210202-99-263993/3

dpa