Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Weitere 1221 Corona-Fälle: 228 Patienten auf Intensivstation
Mehr Hessen Politik Weitere 1221 Corona-Fälle: 228 Patienten auf Intensivstation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 04.11.2020
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Die Zahl der mit dem Virus in Verbindung gebrachten Todesfälle stieg im Vergleich zum Vortag um 16 auf 699 (Stand 0.00 Uhr).

Bei der Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen wiesen alle Kommunen Werte über der als kritisch geltenden Schwelle von 50 auf - mittlerweile auch der Werra-Meißner-Kreis, der in den vergangenen Tagen darunter gelegen hatte. Der Wert betrug dort nun 53,8, an der Spitze stand der Kreis Marburg-Biedenkopf mit 254,7. Die Daten für die einzelnen Kreise listet auch das Robert Koch-Institut (RKI) online auf, die Daten konnten am Mittwoch zeitweise nicht angezeigt werden.

Anzeige

Nach den Zahlen des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) lagen in Hessen 228 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen. Das entspricht demnach einer Belegung von 13 Prozent aller Intensivbetten. 124 der Patienten wurden beatmet (Stand 12.15 Uhr).

Von Kommunen selbst gemeldete Werte können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen, da sie die Daten mit Zeitverzögerung weitergeben. Zahlen, die die Kommunen selbst nennen, sind in der Regel aktueller als die des RKI oder des Sozialministeriums.

dpa