Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik War der mutmaßliche Täter von Wächtersbach ein Sportschütze?
Mehr Hessen Politik War der mutmaßliche Täter von Wächtersbach ein Sportschütze?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 23.07.2019
Biebergemünd

Der allein lebende Mann sei seit 2017 in dem Ort im Main-Kinzig-Kreis gemeldet und nicht auffällig gewesen. "Er lebte zurückgezogen", sagte Weber über seine Informationen. Während er am Vereinsleben des Ortes nicht teilnahm, solle er einem Schützenverein in der Umgebung angehört haben.

Der 55-Jahre alte mutmaßliche Schütze soll am Montagmittag im nahe gelegenen Wächtersbach auf einen 26-jährigen Eritreer geschossen und diesen schwer verletzt haben. Wenige Stunden später wurde er leblos in seinem Auto gefunden.

Wie ein Sprecher der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft am Dienstag berichtete, hatte sich der 55-jährige in den Kopf geschossen, Wiederbelebungsversuche konnten ihn nicht retten. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes, der sein Opfer laut Generalstaatsanwaltschaft "aufgrund seiner Hautfarbe" ausgesucht haben soll, wurde ein Abschiedsbrief gefunden.

dpa

Einen Tag, nachdem ein 26-jähriger Eritreer im hessischen Wächtersbach durch einen Bauchschuss schwer verletzt wurde, hat die Stadt für Dienstagabend zu einer Mahnwache gegen Rassismus aufgerufen.

23.07.2019

Die Oberbürgermeister von Mainz und Wiesbaden, Michael Ebling und Gert-Uwe Mende (beide SPD), haben bei ihrem ersten Arbeitstreffen über Mobilität und Klimaschutz gesprochen.

22.07.2019

Eineinhalb Monate nach dem großen Hessenfest in der Berliner Landesvertretung ist die FDP-Fraktion noch immer schlecht auf die schwarz-grüne Koalition zu sprechen.

22.07.2019