Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wahlanalyse: Grüne stehen für moderne, bürgerliche Politik
Mehr Hessen Politik Wahlanalyse: Grüne stehen für moderne, bürgerliche Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 28.10.2018
Tarek Al-Wazir, Priska Hinz und Annalena Baerbock freuen sich auf der Wahlparty nach Bekanntgabe der Hochrechnungen. Foto: Uwe Anspach
Berlin

"Die Arbeit der Bundesregierung wird erstmals seit Jahren bei einer Landtagswahl negativ bewertet; 60 Prozent meinen, die große Koalition schade in Hessen der CDU und 54 Prozent meinen, sie schade hier der SPD", schreiben die Analysten. Insbesondere der CDU fehle der "Merkel-Bonus", den sie noch vor fünf Jahren hatte. "Vor Ort können beide Parteien nur bedingt mit politischen Leistungen, Spitzenpersonal oder Sachkompetenzen überzeugen."

Starke Konkurrenz kommt von den Grünen, für die sich laut Forschungsgruppe viele Wähler kurzfristig entschieden haben. Für 69 Prozent der Befragten stehen die Grünen in Hessen "für eine moderne, bürgerliche Politik". Für ihre Arbeit in der bisherigen schwarz-grünen Koalition bekommen die Grünen demnach die besseren Noten als die CDU. Zudem stellen sie mit Tarek Al-Wazir den beliebtesten Spitzenpolitiker Hessens.

Unter dem Strich wertet die Forschungsgruppe die Ergebnisse als "Votum für schwarz-grüne Regierungskontinuität mit deutlich mehr grünem Anstrich". 49 Prozent seien für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit von Union und Grünen, 33 Prozent dagegen. "Dagegen wird eine große Koalition inzwischen sogar stärker abgelehnt als sämtliche denkbaren Drei-Parteien-Bündnisse, gegen die es in Hessen ebenfalls mehr oder weniger große Vorbehalte gibt."

dpa

AfD-Landessprecher Robert Lambrou hat nach dem erstmaligen Einzug seiner Partei in den hessischen Landtag eine starke Opposition angekündigt. "Wir können jetzt die Stimme erheben.

28.10.2018

Die Linke hat nach ersten Hochrechnungen ihr bisher bestes Ergebnis in Hessen erreicht. "Wir haben unser wichtigstes Wahlziel erreicht", sagte Spitzenkandidatin Janine Wissler am Sonntag in Wiesbaden.

28.10.2018

Die FDP ist nach den Worten von Parteichef Christian Lindner grundsätzlich zu Koalitionsgesprächen in Hessen bereit. "Wir stehen immer zur Verfügung, wenn es darum geht, Regierungsbeteiligungen einzugehen", sagte Lindner am Sonntagabend im ZDF auf die Frage, ob die FDP zu Jamaika-Gesprächen mit CDU und Grünen bereit sei.

28.10.2018