Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Vorsitz des Vereins "Weiterbildung Hessen" ausgezeichnet
Mehr Hessen Politik Vorsitz des Vereins "Weiterbildung Hessen" ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 04.12.2019
Berlin/Darmstadt

Er habe einen maßgeblichen Beitrag für die Weiterbildung in Hessen geleistet, hieß es zur Begründung.

Der 62-Jährige Darmstädter ist seit September 2015 Vorstandsvorsitzender des Vereins "Weiterbildung Hessen" und betreut mehrere Projekte zur beruflichen und politischen Bildung im Bundesland. So fördert die Initiative "ProAbschluss" ungelernte Arbeitnehmer, die in ihrem derzeitigen Berufsfeld einen Abschluss erwerben wollen. Bei der Verleihung am Mittwoch in Berlin kritisierte Steinmeier, dass die Bildungschancen in Deutschland vom sozialen Status abhängig seien. "Wir müssen diese Ungleichheiten abbauen, und das ist eine Aufgabe, die die Schulen nicht allein leisten können", sagte der Bundespräsident.

Neben Kapelke erhielten 23 weitere ehrenamtlich tätige Männer und Frauen aus allen Bundesländern Auszeichnungen. Unter ihnen war auch der ehemalige Basketball-Profi Dirk Nowitzki, der mit einer Stiftung benachteiligte Kinder unterstützt. "Jeder Einzelne von Ihnen tut etwas für den Zusammenhalt in unserem Land", sagte Steinmeier. "Danke für Ihre Zeit. Danke für Ihre Energie, Ihre Tatkraft, Ihre Kreativität. Sie sind ein Geschenk an unser Land."

dpa

Das Land Hessen hat nach Auffassung des Deutschen Kinderhilfswerks einen erheblichen Nachholbedarf bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. Nach den Ergebnissen eines ersten Kinderrechte-Index sehe man für Hessen Nachholbedarf bei den Beteiligungsrechten von Kindern in Kitas, sagte der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks, Thomas Krüger, am Mittwoch.

04.12.2019

Angesichts der Ermittlungen wegen Betrugsverdachts gegen Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt haben sich Ortsvereinsvorsitzende und Delegierte des Frankfurter Awo-Kreisverbandes ausgesprochen.

03.12.2019

Eine mutmaßliche Unterstützerin der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wird am Dienstagabend in Deutschland erwartet. Die Frau soll nach Angaben aus Sicherheitskreisen mit vier Kindern im Vorschulalter aus der Türkei eintreffen und unmittelbar bei ihrer Ankunft festgenommen werden.

03.12.2019