Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Unterkunft für queere Geflüchtete hat neues Quartier
Unterkunft für queere Geflüchtete hat neues Quartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 16.01.2022
Noch unbelegt ist ein Zimmer in einem sogenannten „Safehouse“ für queere Geflüchtete.
Noch unbelegt ist ein Zimmer in einem sogenannten „Safehouse“ für queere Geflüchtete. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Denn das ehemalige Hotel liegt nahe der Innenstadt. Zudem können die Bewohner hier in Einzelzimmern untergebracht werden. Gerade traumatisierte Menschen haben so ausreichend Rückzugsmöglichkeiten, sagte Herbert Drexler von der Aids-Hilfe Frankfurt.

Nach Angaben des hessischen Sozialministers Kai Klose (Grüne) verfügen nur wenige Bundesländer über vergleichbare Angebote, die sich an homosexuelle, transsexuelle oder anderweitig queere Geflüchtete wenden. Gerade in Gemeinschaftsunterkünften müssen Menschen, die beispielsweise als schwul oder lesbisch erkannt werden, häufig verbale oder körperliche Gewalt durch andere Bewohner fürchten. Mit dem Angebot einer Unterkunft, in der sie ohne Ängste leben können, soll ihnen der Neuanfang erleichtert werden. Die Nachfrage ist groß, so Drexler: Es gebe stets eine Warteliste für einen Platz in der Unterkunft, die von den Bewohnern "La Villa" genannt wird.

© dpa-infocom, dpa:220116-99-727160/2

dpa