Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Trotz Corona-Regeln: Perspektive für Klassen sieben bis elf
Mehr Hessen Politik Trotz Corona-Regeln: Perspektive für Klassen sieben bis elf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 23.04.2021
Alexander Lorz (CDU), Kultusminister von Hessen, spricht im Landtag.
Alexander Lorz (CDU), Kultusminister von Hessen, spricht im Landtag. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Anzeige
Wiesbaden

Derzeit werden die Jahrgänge ab Klasse sieben im Distanzunterricht in Hessen mit Homeschooling unterrichtet. Die Kinder der Jahrgangsstufen eins bis sechs haben Wechselunterricht. Auch die Abschlussklassen bekommen Präsenzunterricht.

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz ist nun geregelt, dass bei einer Inzidenz über 100 an drei Tagen in Folge Wechselunterricht ab dem übernächsten Tag Pflicht ist. Ab 165 wird ab dem übernächsten Tag der Präsenzunterricht verboten. Das gilt in Schulen, Berufsschulen, Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Für die Abschlussklassen und Förderschulen wird bei einer Inzidenz über 165 Wechselunterricht zur Pflicht.

© dpa-infocom, dpa:210423-99-328435/2

dpa