Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen trauert um erschossenen Regierungspräsidenten
Mehr Hessen Politik Hessen trauert um erschossenen Regierungspräsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 13.06.2019
Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, spricht bei dem Trauergottesdienst. Quelle: Swen Pförtner
Kassel

Polizei und Bundeswehr hielten am Sarg des Verstorbenen eine Ehrenwache. Auch die Familie des Opfers besuchte den Gottesdienst. Getrauert wurde auch außerhalb Nordhessens: Die hessischen Regierungspräsidien und oberen Landesbehörden hatten Trauerbeflaggung gehisst.

Der CDU-Politiker Lübcke (65) war in der Nacht zum 2. Juni gegen 0.30 Uhr auf der Terrasse seines Wohnhauses in Wolfhagen-Istha (Kreis Kassel) entdeckt worden. Er hatte eine Schussverletzung am Kopf und starb kurz darauf. Motiv und Täter sind weiter unbekannt. Die ermittelnde Sonderkommission rekonstruiere momentan den Ablauf der Tat, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts. Zudem würden 213 eingegangene Hinweise geprüft.

dpa

Im Prozess um die Zerstörungen an der Hamburger Elbchaussee beim G20-Gipfel 2017 hat die Staatsanwaltschaft einen Befangenheitsantrag gegen das Gericht gestellt.

13.06.2019

In Hessen sind 2018 mehr Menschen eingebürgert worden als im Vorjahr. Insgesamt erhielten rund 12 520 Menschen aus 138 Nationen einen deutschen Pass, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte.

13.06.2019

Mit einer zentralen Gedenkfeier in der Frankfurter Paulskirche ist am Mittwoch an den 90. Geburtstag von Anne Frank erinnert worden. Anne Franks Tagebuch bringe Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt "wie kaum ein anderes Buch" dazu, sich mit dem Menschheitsverbrechen des Holocaust auseinander zu setzen, betonte Michelle Müntefering (SPD), Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt.

12.06.2019