Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Trauerbeflaggung zum nationalen Gedenktag für Terroropfer
Mehr Hessen Politik Trauerbeflaggung zum nationalen Gedenktag für Terroropfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 10.03.2022
Anzeige
Wiesbaden

Hessen sei mit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, den rassistischen Morden von Hanau sowie der Terrorfahrt von Volkmarsen besonders schwer von terroristischen Anschlägen getroffen worden, erklärte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden.

"Das Leid der Hinterbliebenen und Verletzten dieser schrecklichen Taten mahnt uns an diesem Tag des Innehaltens umso mehr, im Kampf gegen Terror und blinden Fanatismus nicht nachzulassen", betonte Bouffier. Die hessischen Sicherheitsbehörden hätten den Kampf gegen alle Formen des Extremismus deutlich verschärft. "Wir haben aber auch genau zugehört: Mit konkreten Hilfen wie dem Opferschutzfonds und Ansprechpartnern wie dem Opferschutzbeauftragten stellt sich das Land an die Seite der Menschen, die unfassbare Verluste erleiden mussten."

Terrorristen mit allen Mitteln des Rechtsstaats zu bekämpfen, habe für die hessischen Sicherheitsbehörden höchste Priorität, betonte auch Innenminister Peter Beuth (CDU). "Alle Extremisten haben eines gemeinsam: Sie wollen Angst säen und unsere Gesellschaft spalten." Das Land stärke die Sicherheitsbehörden mit mehr Personal und moderner Ausrüstung. Auch in die Prävention werde so viel wie nie zuvor investiert.

Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) betonte anlässlich des Gedenktages: "Wir müssen immer wieder an die Opfer solch schrecklicher Taten erinnern und ihren Angehörigen beistehen." Rechtsextremistische, linksextremistische und islamistische Anschläge verursachten seit Jahrzehnten großes Leid und seien stets menschenverachtend.

Der nationale Gedenktag für die Opfer terroristischer Gewalt ist kürzlich von der Bundesregierung eingeführt worden und wird in diesem Jahr erstmals begangen. Er knüpft an den europäischen Gedenktag für die Opfer von Terrorismus an, der wegen der Bombenanschläge in Madrid vom 11. März 2004 im darauffolgenden Jahr etabliert wurde.

© dpa-infocom, dpa:220310-99-464217/2

dpa